Aktuelles

Herbstkurse

Montags ab 18.09.2017

Dienstags ab 19.09.2017

Mittwochs ab 06.09.2017

Infos: siehe Kurszeiten & Preise

Die Kurse am Montag, 30. 10. finden wie gewohnt statt!

Über mich – mein Weg zur Yogalehrerin

Yogaimblick 2Yoga hat mich schon früh fasziniert und je intensiver ich mich damit befasste, umso weniger konnte und kann ich mir ein Leben ohne Yoga vorstellen. Die Yogapraxis ist fester Bestandteil meines Lebens – für mich der ideale Weg Energie zu tanken, inneren Frieden zu finden und mir selbst zu vertrauen.
Angeregt durch meine Mutter Ulrike Grunert, die seit vielen Jahren Yoga unterrichtet und LehrerInnen ausbildet, begann ich mit Kinderyoga. Schon damals merkte ich, dass Yoga irgendwie gut tut. Während meines Lehramtsstudiums rückte Yoga für eine Weile in den Hintergrund. Ich konzentrierte ich mich vor allem auf Musik und Laufsport (Triathlon). Nach größeren Verletzungen fand ich wieder den Weg zum Yoga. Im Laufe meiner Yogapraxis reifte der Wunsch, meine Erfahrungen damit und meine Freude daran weiterzugeben und selbst Yoga zu unterrichten.
2011 begann ich mit meiner Ausbildung im Sivananda Yoga Vedanta Zentrum. Dort erlebte ich ein Gefühl von tiefer Ruhe, Klarheit und Leichtigkeit und mir wurde bewusst: dieses Gefühl möchte ich in meinem Leben nie mehr missen!
Ich danke den Menschen, denen ich auf meinem Yogaweg bisher begegnet bin, die mich inspiriert haben und von denen ich lernen durfte.

Namasté

Birgit Hingst

Aus- und Fortbildungen

  • 2011 Yogalehrer-Ausbildung im Sivananda Yoga Vedanta Zentrum in Reith bei Kitzbühel
  • 2012 Ausbildung zur Prä- und Postnatal Yogalehrerin bei Spirit Yoga, Berlin
  • 2013/14 Ausbildung zur Yogalehrerin bei Spirit Yoga, Berlin
  • 2015 Beginn Yogatherapieausbildung bei Dr. med. Günter Niessen
  • Verschiedene Weiter- und Fortbildungen, u.a. bei Ulrike Grunert, Dr. Ronald Steiner, Anna Trökes, Eberhard Bärr, Beate Cuson, Dr. Günter Niessen

„Was lehrt mich der Yoga? Er lehrt mich, im gegenwärtigen Augenblick zu leben und mich jeden Augenblick (Selbst-) bewusst wahrzunehmen.“